Bella Roma

20 August 2014

Hey ihr Lieben ♥

Wie ihr bestimmt mitbekommen habt, war ich von Sonntag, 03. August bis Freitag, 08. August bei der Ministrantenwallfahrt nach Rom dabei (Bistum Regensburg) - und es war traumhaft! *-*
Das Wetter war fabelhaft (richtig heiß), die Stimmung super, ich hatte total viel Spaß mit meinen Freunden und alles war und ist einfach so unvergesslich. Das war wirklich eines der besten Erlebnisse, von wegen Kirche, Ministranten, beten und so. Obwohl das natürlich auf dem Plan stand, kam einfach keine Langeweile auf.
Ich hab natürlich auch ganz vieeele Bilder gemacht und um vielleicht den ein oder andern mit meiner Begeisterung anzustecken, möchte ich euch ein paar der Fotos (mit vieeel Text) in meinem 100. Post zeigen! Viel Spaß ^^


Während der 13-stündigen Fahrt wurden im Bus die 'Pilgerutensilien' verteilt. Dazu gehörten ein Festivalbändchen, ein Pilgertuch (auch zum Tauschen), ein Pilgerhut (alles mit unserem Bistum gekennzeichnet), ein Pilgerheft, eine Trinkflasche für die vielen Trinkwasserbrunnen, und, und, und...

Rechts sieht man das Bändchen, das ich im Bus gleich um mein Handgelenk gemacht habe!




Am nächsten Tag begann dann auch schon das bunt gefüllte Programm. Nach dem Eröffnungsgottesdienst in der Basilika Sankt Paul vor den Mauern, fuhren wir mit der (zieeemlich überfüllten) U-Bahn. Und ich kann euch sagen: U-Bahn- und Busfahren ist eins der schlimmsten Dinge in Rom, während alles völlig überfüllt ist und man nur mit Glück einen Sitzplatz bekommt, muss man auch noch stärker als in der Stadt auf seine Sachen aufpassen, damit nichts geklaut wird!

Der erste Stop war an der Spanischen Treppe. Dort machten wir eine Mittagspause (Mhmm, Pizza *-*), bei der wir, nachdem wir uns hingesetzt hatten, gleich von irgendwelchen Straßenhändlern mit solchen asiatischen Pappschirmchen mit Ausdrücken wie 'Deine Mutter', 'Wasch laberscht du?' und einem Tanz namens 'Shaka Laka Boom Boom' angesprochen wurden, um etwas zu kaufen. Vorallem das 'Shaka Laka' kannte wirklich JEDER Händler in der ganzen Stadt, wenn wir das zu einem sagten! :'D

Hier sieht man noch die spanische Treppe und die teuerste Straße Roms, mit Geschäften von Chanel und Prada (und uunglaublich hohen Preisen O.o)




Die Sehenswürdigkeiten liegen in Rom alle sehr nahe zusammen und so gingen wir zu Fuß zum Rundtempel Pantheon weiter. Auf dem Weg dahin konnten wir nicht nur unsere Trinkflaschen auffüllen, sondern bekamen sogar noch in der besten Eisdiele der Stadt zwei Kugeln Eis spendiert. Eine tolle Abkühlung bei dem heißen Wetter! 




Nach der Besichtigung des Tempels mit dem 'Loch in der Decke', machten wir uns auf dem Weg zum Petersdom. Doch bevor wir uns die größte der Papstbasiliken in Rom anschauten, legten wir noch einen Zwischenstop in der Kirche Santa Maria sopra Minerva ein, in der auch meine Namenspatronin, die Hl. Katharina v. Siena begraben ist (siehe Bild oben), ein.

Am Petersdom angekommen, mussten wir erstmal 1,5 Stunden anstehen, um überhaupt in die Basilika zu kommen, und aus zeitlichen Gründen kamen wir dann leider nicht mehr in die Kuppel, obwohl der Blick von da oben echt hammer sein soll. Aber auch so haben wir echt viel gesehen.


Am nächsten Tag wartete dann das für mich größte Highlight auf unsere Busgruppe. Doch vorher stand erstmal die Besichtigung des Colosseums sowie des Forum Romanums auf dem Plan, zumindest von außen. Aber zumindest bei letzterem habe ich (fast) genauso viel gesehen wie bei einem direkten Besuch.

Nachdem wir noch die Schreibmaschine alias die Piazza Venezia besichtigt hatten, war es endlich soweit. Das Vorprogramm zur Sonderpapstaudienz startete. Gott, ich war so dermaßen aufgerregt, vorallem nachdem ich und meine BFF Plätze dirket an einer Absperrung und somit auch an einem Gang errungen hatten (inkl. Selfie mit einem Schweizer Gardisten ^^).

Und dann kam er endlich! Der Papst war da und der ganze Petersplatz - voller Ministranten aus ganz Deutschland - fingen an zu klatschen und schreien. Und dann hatte ich auch noch das Glück, dass Papst Franziskus dank dem Gangplatz nur 1,5 Meter von mir entfernt war. Ich bin so ausgeflippt und während er vor bei ging ist dieses Foto entstanden:

 
Ich bin so glücklich darüber, dass ich trotz der ganzen Köpfe neben mir, so ein gutes Bild von ihm hinbekommen habe! :D


Die nächsten Tage vergingen wie im Flug! Am Mittwoch teilten wir uns in Kleingruppen auf. Während die einen zum Shoppen starteten, gingen zwei Freundinnen und ich in die andere Gruppe, in der man neben einem abschließenden Besuch des Hard Rock Cafes auch noch die Piazza Navona und den Trevi-Brunnen (leider eingerüstet, deshalb kein Foto) sah.




 Nachmittags besichtigten wir noch eine der Katakomben Roms, wobei sich die Führung eher als Flop herausstellte und anschließen waren die Blind Dates. Dabei trafen sich Ministranten verschiedener Diözesen und Bistümer in ganz Rom an verschiedenen Plätzen, um sich einander kennenzulernen, das Mini-Bingo zu spielen, zu lachen uvm. Und anschließend war ich echt überrascht, dass mir dieses Treffen - entgegen meiner Erwartungen - so vieel Spaß gemacht hat! :)
Abends fand dann noch eine Kissenschlacht auf dem Balkon eines der Hotelzimmer statt, bei der nicht nur Federn durch die Gegend sonder auch Kissen auf den Boden und in die umstehenden Bäume flogen!

 Der nächste Tag war auch schon unser letzter und somit fand 'heute' auch ein Abschlussgottesdienst in der Lateranbasilika statt. Doch vorher fuhren wir erst noch zum Strand (ca. 45 min.). Das Wetter war klasse und das Wasser war eine tolle, eiskalte Abkühlung für meine Freunde und mich, mit denen ich wahnsinnig viel Spaß hatte!


 Auf der Rückfahrt füllten wir nicht nur unseren Proviant für die 13-stündige Rückfahrt auf, sondern kauften auch reichlich Vorräte für die am Abend geplante 'Ciao-Rom-Party' ein. 
Nach dem echt coolen Gottesdienst in der Lateranbasilika hatten wir nochmal die Möglichkeit Souveniers und Eis, von dem wir trotz der Unmengen, die wir in den letzten Tagen hatten, nicht genug bekommen konnten, zu kaufen.

Und so endete eine der wohl schönsten Zeiten in meinem Leben und eine wahnsinnig tolle Erinnerung! Ich würde diesen Ausflug/ die Wallfahrt jeder Zeit wiederholen, weil es einfach total viel Spaß gemacht hat, sich mit Freunden und Messdienern aus dem ganzen Land zu treffen und auszutauschen!

  Zum Ende dieses Posts möchte ich euch noch ein paar restliche Fotos zeigen, die ich zu keinem Tag mehr zuordnen wollte, da es einfach zu viel geworden wäre. Ich hoffe, euch hat der Post trotz des vielen Textes (im Zusammenfassen bin ich nicht sehr gut) gefallen und ihr habt ein paar Eindrücke davon bekommen, wie alles war! ♥♥♥





 

Kommentare:

  1. Welcome back ;)
    ich war auch im urlaub und bin gestern heimgekommen ;) abe bei uns war nicht immer so gutes wetter wibei dir ;)
    er omg du hast den papst gesehen ;)
    Wie aufregend
    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit dem Wetter hatten wir echt Glück, auch wenn es manchmal fast zu heiß war. ♥

      Löschen
  2. Oh wie toll, ich würde auch soo gerne mal nach Rom!
    Liebe Grüße,
    Hana von http://remembertoloveit.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rom ist echt wunderschön! Ich war jetzt schon das 2. Mal da und hab immer noch nicht alles bzw. genug gesehen! ^^
      LG <3

      Löschen
  3. Wow, um deinen Platz bei der Papstaudiez beneide ich dich echt *_* Ich saß irgendwo entfernt von diesen Absperrungen und konnte nur einmal ganz kurz den Kopf des Papstes sehen... :/
    Dafür saß ich direkt bei den Wasserbrunnen :P :D

    So ein Bändchen von unserem Bistum haben wir auch bekommen, allerdings intelligenterweise nicht auf der Hin-, sondern auf der Rückfahrt... Ich frag mich wirklich, wer auf diese Idee gekommen ist :D

    Liebe Grüße
    Chrisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir saßen zuerst auch irgendwo an so einem Gang, der aber eigentlich vorne abgesperrt und hinten eine Sackgasse war, aber dann haben wir zum Glück noch die Plätze vorne entdeckt!
      Aber erinnere mich bloß nicht an diese Trinkbrunnen! Ich musste für 3 Flaschen ca. eine 3/4 Stunde anstehen und kaum war man am Brunnen, wurde man schon wieder weggeschubst. Hoffentlich hattest du zumindest da einen Vorteil! ;)

      Das mit den Bändchen ist ja echt schlau! Zum Schluss bringen die noch wirklich viel! :'D

      Löschen
  4. Oh ja, der öffentliche Verkehr in Italien ist echt zum K*tzen. Wir waren mit der Klassenstufe in Rom unterwegs... mit insgesamt 70 Leuten. Und die Asiaten im Bus hatten nichts besseres zu tun, als im Bus Selfies zu machen, während ich das Gefühl hatte, das mir gerade die Beine brechen! :D

    Eigentlich ist es traurig, dass die Italiener gerade solche Begriffe von den Deutschen kennen :\ Man sollte ihnen mal was beibringen wie "Da steh ich nun, ich armer Tor und bin so klug als wie zuvor"...

    Das Anstehen vor dem petersdom ist echt heftig. Aber ich finde, es lohnt sich total *-* Und cool, dass du den Papst von so nah gesehen hast :O

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über den Verkehr mussten wir uns auch ständig aufregen, für so viele Bewohner und Touristen so kleine Busse mit nur 20 Sitzplätzen zu bauen! Aber anscheinend hat das außer uns nicht wirklich jemanden gestört.

      Und die ganzen Asiaten mit ihren iPads sind uns auch aufgefallen. Einmal saß beim Colosseum eine kleine süße Japanerin neben uns und wollte unbedingt ein Foto von uns mit den Pilgerhüten machen. Und anschließend hat sie uns sogar noch die anderen Bilder in ihrer Galerie gezeigt! :'D

      LG <3

      Löschen
    2. Stimmt, eigentlich ist das doch eine Frechheit - Rom ist schließlich Weltmetropole, da kommen täglich keine Ahnung wie viele Touristen hin :D Aber wir sind wohl zu verwöhnt von den deutschen Standards ^^

      Toll finde ich es ja immer, wenn die iPads in Menschenmassen zum Einsatz kommen und man Ereignisse nur noch über die iPads anderer Leute verfolgen kann, weil die Dinger die Sicht versperren xD
      Das ist ja süß :D

      Liebe Grüße :)

      Löschen

Hallo ihr Lieben! ♥
Hinterlasst mir doch hier Antworten, Fragen, Wünsche, Kritik.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar von euch, solange er keine Beleidigung oder Spam enthält.
Außerdem versuche ich, allen Nachrichten zu antworten. ^^

Liebst ♥ Kathi