Rezension: Wie viel Leben passt in eine Tüte?

28 April 2014






Autor: Donna Freitas
Originaltitel: The Survival Kit
Verlag: Gabriel
Erschienen: August 2012
Seitenanzahl: 397Seiten
Preis: 18,95€ [D], gebunden
Meine Wertung: 5 Schleifen
Reihe:nein

Kaufen?
 





Ein iPod mit Liedern, ein Foto mit Pfingstrosen, ein Kristallherz, Buntstifte, ein Papierstern, ein Papierdrachen. Das alles befindet sich in der schlichten braunen Papiertüte mit der Aufschrift "Roses Survival Kit", die Rose am Tag der Beerdigung ihrer Mutter findet. Es ist ein letztes Geschenk an Rose - und der Beginn einer Reise. Zögernd lässt Rose sich darauf ein. Jeder Gegenstand scheint sie dabei auf seltsame Art zu Will zu führen. Schon bald merkt sie, dass sie mehr für den zurückhaltenden Jungen empfindet. Doch dann geschieht etwas, dass Roses und Wills aufkeimendes Glück tief erschüttert. Ob ihre Mutter ihr auch für diese Situation etwas hinterlassen hat?
Das Buch wurde ja sehr gehypt und so musste ich selbst einmal schauen, was hinter der Handlung und vorallem dem Protagonisten steckt und ob es mir auch so gut gefallen würde - und das tut es!
Das Cover wurde eher schlicht mit einem transparenten Umschlag gestaltet und der Titel des Buches wurde 'ausgestanzt'. Dennoch gefällt mir es mir sehr gut, da kein großes 'Tamtam' darum gemacht wird und es auch zur ernsten sowie auch fröhlichen und lustigen Stimmung der Geschichte passt.

Zu Beginn der Geschichte ist es Juni und die Protagonistin Rose Madison findet nach der Beerdigung ihrer Mutter in deren Kleiderschrank ihr ganz eigenes Survival Kit. Rose war mir sofort sympathisch. Sie ist erst 16 Jahre alt und musste doch auf einmal soviel Verantwortung übernehmen, für die ich sie echt bewunderte, denn ich wüsste nicht, ob ich dazu in einer solchen Situation fähig wäre. Aber man merkt auch, dass Rose den Tod nicht so gut verkraftet hat, wie sie vorgibt und diese Gefühle wurden so gut beschrieben, dass ich mich sehr leicht in Rose hineinversetzten konnte. Obwohl sie sich über das kleine Geschenk ihrer Mutter sehr freut, ist sie aber noch nicht bereit, die Tüte zu öffnen.
So werden ein paar Monate übersprungen und man landet im September des selben Jahres. Dies merkt man auch gleich an der Kapitelgestaltung: es wurden immer zwei Monate zusammengefasst, mit einem passenden Gegenstand aus dem Survival Kit verbunden und schließlich in einzelne Kapitel mit zugehörigen Songtexten aufgeteilt. Roses soziales Umfeld ist bis auf ihre beste Freundin eingeknackst und so beschließt sie, endlich das kleine Andenken ihrer Mutter zu öffnen um nachzusehen, welche Gegenstände sie ihr hinterlassen hat. Ungefähr alle zwei Monate sucht sie sich ein neues Geschenk aus, dank dem sie langsam nicht nur in ihr altes Leben zurückfindet, sonder auch den Gärtner Will Doniger führt, der ihr bei ihren 'Missionen' hilft.
Dieser war auch für mich der perfekte männliche Protagonist und dürfte auch ruhig sofort aus dem Buch kommen. Er kommt zuerst etwas seltsam und in sich gekehrt rüber, da er zuerst so gut wie nie etwas sagt. Allerdings liegt dies auch an dem Tod seines Vaters, der ebenfalls an Krebs verstarb. Doch dadurch konnte er Rose auch sehr gut verstehen und war sehr einfühlsam. Zudem hilft er Rose auch ohne zu zögern und fragen, was ich ebenfalls sehr süß von ihm fand, ein echter Gentleman! :D

Donna Freitas schafft es, die Geschichte so spannend zu erzählen, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann, weil man immer wissen will, wie es weitergeht und dank ihrem grandiosen Schreibstil flogen die Seiten nur so dahin. Deshalb kam an keiner Stelle Langeweile auf und ich war schon nach kurzer Zeit fertig.


'Wie viel Leben passt in eine Tüte?' ist das perfekte Buch, wenn man nach etwas mit der gewissen Tiefe und doch noch erfreuenden und lustigen Stellen ist. Donna Freitas schafft es durch ihren angenehmen Schreibstil, den Leser in die Welt von Rose zu führen und erzählt einfühlsam vom Loslassen und einem Neubeginn. Somit ist das Buch nicht nur für Fans von Liebesgeschichten aller Art, sonder auch für Leser, die auf der Suche nach etwas Tiefe sind, bestens am etwa 13 Jahren geeignet.




Kommentare:

  1. Tolle Rezension, ich stimme dir vollkommen zu, das Buch war wirklich fantastisch und ich werde es sicherlich nochmal lesen ;)
    Liebe Grüße,
    Jana ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, ich freue mich jetzt schon drauf es zu re-readen, obwohl ich es gerade erst gelesen habe! :)

      Löschen
  2. Tolle Rezi *_*
    Ich muss das Buch auch endlich lesen. Hatte es schon ein paar mal in der Hand, aber da du so von dem Buch schwärmst, muss ich mich jetzt endlich mal überwinden.

    Lg Kim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, du musst dir das Buch so bald wie möglich kaufen, es lohnt sich wirklich total!
      LG <3

      Löschen
  3. Ich muss das Buch auch unbedingt lesen!<33

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall, ich kann es dir nur empfehlen! *---*

      Löschen
  4. Eigentlich wollte ich das Buch nicht lesen.
    Jetzt will ich. Unbedingt! Das Alter der Zielgruppe habe ich wahrscheinlich schon um ein paar Jahre überschritten, aber da ich eh sehr viele Jugendbücher lese, macht das überhaupt nichts ;-)

    Ganz liebe Grüße aus dem Lesetagebuch,
    Chrissy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. WVLPIET ist soooo toll, für dieses Buch ist man nie zu alt! :D
      <3

      Löschen
  5. WILL!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥
    KREISCHKRAMPF! ♥♥♥♥♥
    Und schöne Rezii <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. WIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIILLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL!!!!!!!!!!! ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥ *------------*
      Er ist sooo toll! :'D

      Löschen
  6. Argh! Ich muss es auch unbedingt bald haben. Ich glaube, ich bin so ziemlich das einzige Unicorn, das es noch nicht gelesen hat :(
    Celine ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hauptsache du liest es bald! ;D

      Löschen
  7. Tolle Rezension, Kathi, sie hat mich sofort überzeugt. :) Stünde das Buch nicht schon auf meiner Wunschliste, würde es das jetzt tun.

    Liebe Grüße
    Dana :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankiii! Du musst es unbedingt lesen, das Buch ist so perfekt!
      <3

      Löschen
  8. Eine tolle Rezi! Ich möchte das Buch auch gerne lesen, habe mittlerweile aber angst, zu hohe Erwartungen zu haben :/
    Liebst, Emme♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Angst hatte ich auch zuerst, aber dann hat es mir noch tausendmal besser gefallen! ♥

      Löschen
  9. Schöne Rezi, das Buch hat mich auch sehr gefesselt und begeistert!

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, ich war schon ab der ersten Seite sofort in der Geschichte gefangen!

      Löschen
  10. Hallo,
    ich bin gerade über deinen Blog gestolpert. Toll hast du es hier, das musste ich einfach Leserin werden.
    Das Buch wartet auch noch auf meinem Sub. Aber nach deiner Rezi bestimmt nicht mehr lange :-)

    Kannst ja mal bei mir vorbei schauen. http://bienesbuecher.blogspot.de/

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, es freut mich total, wenn er dir gefällt! :D
      Und WVLPIET ist echt ein wahnsinnig tolles Buch, ich hoffe, dass es dir genauso gut gefällt!

      LG

      Löschen

Hallo ihr Lieben! ♥
Hinterlasst mir doch hier Antworten, Fragen, Wünsche, Kritik.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar von euch, solange er keine Beleidigung oder Spam enthält.
Außerdem versuche ich, allen Nachrichten zu antworten. ^^

Liebst ♥ Kathi