Rezension: Wenn ich bleibe

27 Februar 2014

 

Autor: Gayle Forman
Verlag: cbj
Erschienen: Januar 2010
Seitenanzahl: 272 Seiten
Preis: 7,77€
Reihe:ja
     1. Wenn ich bleibe
     2. LoveSong


Kaufen?



 Bleiben oder gehen, lieben oder sterben?
Mia muss sich entscheiden: Soll sie bei ihrem Freund Adam und ihrer Familie bleiben – oder ihrer großen Liebe zur Musik folgen und mit ihrem Cello nach New York gehen? Was, wenn sie Adam dadurch verliert?

Und dann ist von einer Sekunde auf die andere nichts mehr, wie es war: Auf eisglatter Fahrbahn rast ein Lkw in das Auto, in dem Mia sitzt. Mit ihrer Familie. Sie verliert alles und steht vor der einzigen Entscheidung des Lebens: Bleiben oder gehen?
Das Cover finde ich eigentlich sehr schön. Ich mag dieses Blütenherz in dem der Titel des Buches steht. Was mich allerdings ein bisschen stört ist, dass diese Ausgabe von "Wenn ich bleibe" diesen Aufkleber hatte, auch wenn ich ihn abmachen konnte. Dass in dem Buch keine Vampire vorkommen hätte man spätestens am Buchrücken lesen können, auf dem man auch diesen Aufkleber platzieren hätte können. Aber na gut!

Die Geschichte beginnt damit, dass Mias Familie beschließt, nachdem auf Grund des vielen Schnees die Regierung schneefrei gegeben hat, Bekannte zu besuchen. Doch soweit kommt es nicht und auf der Fahrbahn crasht das Auto der Familie in einen LKW. Mia verfällt daraufhin in einen Art Wachzustand zwischen Leben und Tod. Während ihr Körper auf der Straße leigt, schafft sie es sozusagen daraus herauszuschlüpfen und bekommt so von dieser Katastrophe mit (mehr möchte ich dazu nicht verraten ;) ). Sie wird in's Krankenhaus gebracht und fällt ersteinmal ins Koma, bleibt aber in ihrem 'Zwischenzustand'. Während diesem geht sie durchs Krankenhaus und hört, was ihre anwesenden Verwandten an ihrem Bett zu ihr sagen. Außerdem gibt es immer wieder Rückblenden, in denen Mia von ihrem Leben erzählt. Diese fand ich zwar ganz interessant und man lernte die Protagonistin dadruch auch besser kennen, aber an manchen Stellen zogen sie sich für mich ein bisschen zu lang. 
 Mia mochte ich sehr gern und sie war mir sehr sympathisch. Ich teilte mit ihr all ihre Gefühle, von ihrer Trauer über ihre Freude bis zu der Unsicherheit in dem Moment, in dem sie sich zwischen bleiben oder gehen entscheiden musste.

Gayle Forman's Schreibstil war wunderbar und so war es sehr einfach, sich in die verschiedenen Situationen und Rückblicke hineinzuversetzen. Er ließ sich leicht und flüssig lesen, sodass ich das Buch sehr schnell zu Ende gelesen hatte. Leider war dieses offen und ich wusste nicht, wie Mia sich nun entschieden hat, doch ich hoffe, dass sich das in der Fortsetzung klärt.

Wenn ich bleibe ist ein wunderschönes, aber auch trauriges Buch, bei dem man oft schlucken musste um den Kloß im Hals zu verdrängen. Vorallem am Anfang und am Ende konnte ich meine Tränen nicht zurückhalten und musste richtig lange weinen. Auch wenn mir die Rückblenden manchmal zu lange war und nach dem Ende nicht wusste, wie es nun weiterging, kann ich euch dieses tolle Buch über bleiben oder gehen, ab ca. 13 Jahren nur empfehlen.


4/5 Scheifen


Kommentare:

  1. Wie schön! Das hört sich richtig gut an:) Tolle Rezension!
    Alles Liebe und ich wünsche dir einen wundervollen Abend!
    <3
    Catherine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Dir ein schönes Wochenende! :)
      LG ♥

      Löschen
  2. Schöne Rezi! Haha, der Aufkleber ist ja gut! :D Es gibt so viele Bücher in denen es um Liebe geht, OHNE Vampiere! ;) Aber sonst sieht es wirklich schön aus und klingt spannend! ♡

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja, wie kann man nur so einen Aufkleber auf's Cover packen?!? xD ♥

      Löschen
  3. Das hört sich echt gut an! :) Tolle Rezi!

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben! ♥
Hinterlasst mir doch hier Antworten, Fragen, Wünsche, Kritik.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar von euch, solange er keine Beleidigung oder Spam enthält.
Außerdem versuche ich, allen Nachrichten zu antworten. ^^

Liebst ♥ Kathi