Rezension: Virtuosity - Liebe um jeden Preis

04 Februar 2014




Autor: Jessica Martinez
Verlag: Boje
Erschienen: 17. Februar 2012
Seitenanzahl: 249 Seiten
Preis: 12,99€
Reihe: nein



Kaufen?



 Die siebzehnjährige Carmen ist ein Star. Sie tourt mir ihrer Geige durch die Welt und spielt überall vor ausverkauften Konzertsälen. Doch die Konkurrenz ist hart. Beim Guarneri-Wettbewerb treten Jungstars aus den verschiedensten Ländern gegeneinander an - und nur der Sieg zählt. Carmen steht unter Druck, den sie nur noch mit Tabletten in den Griff bekommt. Doch dann lernt sie Jeremy kennen, ihren ärgsten Konkurrenten um den Sieg. Und obwohl Carmen weiß, dass sie sich vor ihm in Acht nehmen sollte, fühlt sie sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Für Carmen ist die Zeit gekommen, sich zu entscheiden: Setzt sie auf Sieg oder auf die Liebe ...
Das Cover fand ich total schön. Man erkennt sofort, dass die Musik eine wichtige Rolle im Buch spielt bzw. auch die Haupthandlungs ist. Durch die verschiedenen Lilatöne, dem Mädchen, dass eine Geige in der Hand hält und die viel kleinen Noten bekommt alles einen verträumten Touch. Dieser spiegelt sich auch teilweise in der Geschichte wieder. 

Bereits auf den ersten Seiten merkt man, wie wichtig der Guaneri-Wettbewerb ist und wie sehr Carmen dadruch unter Druck steht. Diese war mir sofort sympathisch und ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen. An vielen Stellen tat sie mir richtig Leid, da sie auf Grund ihrer frühen Karriere eigentlich keine Kindheit hatte und ständig unter Druck stand. An diesem ist vorallem Carmens Mutter Schuld. Diese konnte ich überhaupt nicht leiden und hätte ihr am Liebsten einmal die Meinung gegeigt und sie ein bisschen druchgeschüttelt. 

Trotz des strengen Übungsplans und der dadurch wenigen Freizeit, schafft Carmen es dennoch Jeremy zu treffen und kennenzulernen sowie sich schließlich in ihn zu verlieben. Von Jeremy wusste ich erstmal nicht wirklich, was ich von ihm halten sollte, da er ja auch der 'Konkurrent' der Protagonistin war und ich so immer wieder Angst hatte, er würde sie nur manipulieren wollen. Allerdings mochte ich ihn im Verlauf der Handlung immer mehr und hatte ihn am Ende richtig in's Herz geschlossen.  

Den Schreibstil der Autorin fand ich sehr toll. Man konnte sich alle Situationen gut vorstellen, ohne dass es eine lange Beschreibung gab. Leider habe ich am Anfang ein bisschen gebraucht, bis ich mich in die Geschichte eingefunden habe, was ich aber später nicht mehr so schlimm fand, da es später, vorallem zum Schluss, richtig spannend wurde und man nicht ahnen konnte, wie es nun weitergehen würde. 

 
Virtuosity ist eine sehr schöne Liebesgeschichte, für alle die gerne ein Buch mit Musik oder auch Liebe/'Schmerz' lesen und nicht viel Action und Spannung brauchen. Man erfährt, wie hart der Leistungdruck in dieser Branche ist und es nicht nur positive Seiten hat, berühmt zu sein. Da mir am Buch allerdings noch das gewisse Etwas gefehlt hat, vergebe ich 4 von 5 Schleifen und empfehle es dennoch ab 12 Jahren weiter.


Kommentare:

  1. Das Cover ist SOO schön! Das Buch hört sich richtig gut an, tolle Rezension:)
    Alles Liebe und ich wünsche dir einen wundervollen Abend!
    <3
    Catherine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, das Cover war auch der Grund warum ich mir das Buch gekauft habe! :)
      Danke! ♥

      Löschen

Hallo ihr Lieben! ♥
Hinterlasst mir doch hier Antworten, Fragen, Wünsche, Kritik.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar von euch, solange er keine Beleidigung oder Spam enthält.
Außerdem versuche ich, allen Nachrichten zu antworten. ^^

Liebst ♥ Kathi