Kurzrezension: Miss Krassikowski Vol. 2

12 Februar 2014



Autor: Anja Fröhlich
Verlag: Pink
Erschienen: 1. Oktober 2012
Seitenanzahl: 148 Seiten
Preis: 9,99€
Reihe: ja (Miss Krassikowski)
     1. Miss Krassikowski
     2. Miss Krassikowski Vol. 2
     3. Miss Krassikowski Vol. 3

Kaufen?





Paulina ist verknallt! Zum ersten Mal und über beide Ohren. Doch statt Rosen regnet's bei ihr Chaos pur. Denn das Liam Breitschuh der tollste Junge der Schule ist, hat auch ihre Freundin Muckel bemerkt - und sich ebenfalls in ihn verliebt. Bei Paulinas Mom läuft's dagegen genau andersrum: Die datet zwei Männer auf einmal und ist null gestresst. Aber das kann unmöglich so weitergehen, findet Paulina und schmiedet einen Plan.

 
 Das Buch habe ich mir in der Stadtbibliothek ohne große Erwartungen ausgeliehen. Und selbst die wenigen Erwartungen die ich hatte, wurden nicht erfüllt. Bereits am Klappentext merkte ich, dass die Geschichte wahrscheinlich sehr klischeehaft werden würde. Dennoch wollte ich dem Buch eine Chance geben und nahm es mit. Mit Paulina, der Protagonisten, kam ich nur ansatzweise zurecht. Mal war sie mir richtig sympathisch und im nächsten Moment fand ich ihre Handlungen einfach nur total übertrieben. Auch Muckel, Paulinas BFF, fand ich total hysterisch, sie machte aus jeder Mücke einen Elefanten, und Liam, Paulinas Schwarm, war mir leider ein bisschen unsympathisch und kam mir sehr arrogant vor. So brauchte ich für die wenigen Seiten vergleichsweise ziemlich lang, auch wenn sich der Schreibstil der Autorin schnell und flüssig lesen lies.


Auch wenn das Thema der Geschichte in manchen Büchern sehr gut umgesetzt wird, ist es der Autorin bei diesem nicht gelungen. Die Handlung war für meinen Geschmack zu überzogen, die Charaktere zu hysterisch und alles in allem einfach viel zu klischeehaft und zu viel 'Tenniegeplänkel'. Deshalb werde ich den Vorgänger (nicht gelesen, man versteht die Handlung dennoch) und den dritten Band nicht lesen und kann euch das buch leider nicht empfehlen.


2,5 von 5 Schleifen


Kommentare:

  1. Langsam bekomme ich das Gefühl, dass es eine Art chronische Krankheit der Pink-Bücher ist, überzogen, klischeehaft und zum Kotzen kitschig zu sein :\ Zumal wahrscheinlich nie irgendwelche interessanten Sachen geschrieben werden, sondern das, was die meisten in dem Alter so gut kennen, dass sie nicht noch davon lesen brauchen. Schade ums Papier :X

    liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm, wahrscheinlich hast du Recht. Bisher habe ich zwar nur dieses Pink-Buch gelesen, aber wenn man sich die Klappentexte der anderen Bände durchliest, scheint es leider nicht besser zu sein! :(

      LG Kathi <3

      Löschen

Hallo ihr Lieben! ♥
Hinterlasst mir doch hier Antworten, Fragen, Wünsche, Kritik.
Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar von euch, solange er keine Beleidigung oder Spam enthält.
Außerdem versuche ich, allen Nachrichten zu antworten. ^^

Liebst ♥ Kathi